Topstories

Warum regionale Tageszeitungen vor einer Renaissance als Werbeträger stehen könnten

Tageszeitungen waren eigentlich immer interessante Werbeträger. Jeder, der sich mit der Werbewirkung von Medien und mit der Glaubwürdigkeit und Akzeptanz von Werbeträgern beschäftigt, wird dem unbedingt zustimmen. Noch heute vereinigen Zeitungen mit einem Werbe-Marktanteil von 23,2 % nach TV den höchsten Werbemarktanteil aller Above the line-Medien auf sich. Auch im vielgescholtenen Printlager sind die Zeitungen und hier ganz speziell die regionalen Tageszeitungen die Gruppe mit dem höchsten Marktanteil. Innerhalb der Gattung Zeitung vereinen die regionalen Abo-Zeitungen 72,4 % der gesamten …

Brutto-Werbeaufwendungen ohne Aussagekraft!

Die Brutto-Werbeaufwendungen sind in Deutschland 2011 gegenüber dem Vorjahr um 2,8 % ge-stiegen, im Januar 2012 gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,2 %. Was heißt das? Real dürften sie rückläufig sein.

Leider hat die Aussagefähigkeit solcher Zahlen seit Jahren dramatisch gelitten, weil die Medien unter einem ständigen Konditionendruck und -verfall leiden, der allerdings nur sichtbar wird, wenn man Brutto- und Netto-Umsätze miteinander vergleicht. Medienhäuser, Sender, Außenwerbeunternehmen oder auch Websites und Onlineportale sprechen von ihren Umsätzen und meinen netto! Niemand käme je auf …

Der Marktzugang ist entscheidend!

Immer wieder wird über neue Allianzen in der Werbevermarktung geschrieben und gesprochen. Die aktuelle Diskussion gilt dabei insbesondere dem Printmarkt, egal ob im Zeitschriftenmarkt oder auch dem Markt für regionale Tageszeitungen. Dabei wird vieles nur oberflächlich diskutiert. Mediaagenturen würden es begrüßen, wenn es weniger Vermarkter gäbe, bzw. wenn sich mehrere Anbieter zu Vermarktungsallianzen zusammenschließen würden. Das ist nachvollziehbar, idealerweise sollte es Verhältnisse wie im TV-Markt geben. Zwei große Anbieter, ähnliche Preis- und Angebotsmodelle wie im TV-Geschäft, so dass …